OPED « Produktinformation VADOplex Mediziner

Aktive Unterstützung der Venen und ArterienModernes Gefäßmanagement

Ein Produkt – viele Vorteile und ein überzeugendes Therapiekonzept

Das VADOplex System basiert auf der Fußimpulstechnologie – einer modernen Kompressionstherapie, die den natürlichen Vorgang des Gehens unter voller Gewichtsbelastung imitiert. Führt zur erfolgreichen Behandlung von Ödemen und schwer therapierbarer Ulcera sowie für die effektive Thromboseprophylaxe.

VADOplex Produktinformation

Vorteile

  • Sicherung des Behandlungserfolgs durch signifikant geringere Komplikationsrate
    • geringere Schwellung und Kompartmentsyndrome
    • geringere Schwellung; konservativ und postoperativ
    • geringere Schwellung; weniger Druck von innen auf die Wunde
  • Verbesserte arterielle Durchblutung, was zu besserer und schnellerer Wundheilung führt
  • Als Hilfsmittel bei ambulanten Verordnungen nicht budgetbelastend.

Indikationen

  • Zur schnellen Entstauung bei akuten Ödemen der oberen und unteren Extremitäten (z.B. posttraumatisch und postoperativ)
  • Zur schnellen Entstauung bei chronischen vaskulären Ödemen der Arme und Beine (z. B. CVI, Therapieunterstützung bei chronischem Lymphödem)
  • Zur Kompartmentprophylaxe bei starken Weichteilschäden
  • Prophylaxe einer tiefen Venenthrombose
  • Unterschiedlich bedingter Ulcera cruris (venös, arteriell, gemischt)
  • Diabetisches Fußsyndrom (auch mit Geschwürbildung)
  • Periphere arterielle Verschlusskrankheit (pAVK) und arterielle Durchblutungsstörungen der Extremitäten (auch bei nicht revaskularisierbaren Situationen)

Kontraindikationen:
Definitive Kontraindikationen:

  • Schwere, dekompensierte Herzinsuffizienz
  • Akute Phlebitis (Venenentzündung)

Relative Kontraindikationen:

  • Akute bestehende Thrombose oder Lungenembolie
  • Schwere Infektion der behandelten Extremität
  • Bei Empfindungsstörungen an der behandelten Extremität sind engmaschige Kontrollen der Hautstellen, welche mit der Druckkammer der Manschette in Berührung kommen, erforderlich

 

Ablaufplan

1. Rezept ausfüllen

  • Zu jeder Versorgung gehört in jedem Fall ein Hilfsmittelrezept
  • Das Rezept mit einem Freiumschlag (können bei der OPED angefordert werden) an
    OPED GmbH, Medizinpark 1, 83626 Valley/Oberlaindern schicken
    (Adresse ist auf dem Freiumschlag notiert)
  • Der Patient muss auf der Rückseite des Rezepts unterschreiben
  • VADOplex ist ein Hilfsmittel und belastet nicht das Budget

2. Faxanforderung ausfüllen
(kann bei der OPED GmbH angefordert werden)

  • Anschrift und Telefonnummer des Patienten eintragen
  • Die Auslieferung des VADOplex Gerätes erfolgt nach Erhalt der Faxanforderung direkt an die Patientenadresse

3. Patientenservice

  • Es besteht die Möglichkeit, dem Patienten eine Patientenanleitung zum Gebrauch des VADOplex Gerätes direkt in der Praxis/Klinik mitzugeben (kann bei der OPED GmbH angefordert werden)
  • Der Patient wird telefonisch von Mitarbeitern der Firma OPED in den Gebrauch des Gerätes eingewiesen
  • Der Patient soll persönlich in das System eingewiesen werden
    (Bitte vermerken Sie die persönliche Einweisung auf der Faxanforderung über der Rufnummer des Patienten)

4. Rückgabe nach der Behandlung

  • Der Patient gibt die Orthese im DHL Shop ab, die Rücksendung ist für ihn kostenlos
  • Patienteninformation befindet sich in der Produktverpackung
    -> Das Gerät bitte im Originalkarton zurücksenden

Fon + 49 (0) 80 24/60 81 8-210
Fax + 49 (0) 80 24/60 81 8-299
mail@oped.de

Den genauen Ablaufplan finden Sie hier.
Ein Rezeptbeispiel finden Sie hier.

BezeichnungArtikel-Nr.
Controller
VADOplex SystemVXSY-01-1
Fuß-Pads
1 VADOplex Fuß-Pad, Large (42-47), linksVXFP-01-1-L-LI
1 VADOplex Fuß-Pad, Large (42-47), rechtsVXFP-01-1-L-RE
1 VADOplex Fuß-Pad, Medium (37-41), linksVXFP-01-1-M-LI
1 VADOplex Fuß-Pad, Medium (37-41), rechtsVXFP-01-1-M-RE
1 Paar VADOplex Fuß-Pads, Large (42-47)VXFP-02-1-L
1 Paar VADOplex Fuß-Pads, Medium (37-41)VXFP-02-1-M
Box mit 5 Paaren VADOplex Fuß-Pads, Large
(42-47)
VXFP-05-1-L
Box mit 5 Paaren VADOplex Fuß-Pads, Medium
(37-41)
VXFP-05-1-M
Undercast-Pads
1 Fuß-Pad für VACOped, linksVXCP-03-1-LI
1 Fuß-Pad für VACOped, rechtsVXCP-03-1-RE
Hand-Pads
1 Hand-Pad, linksVXHP-04-1-LI
1 Hand-Pad, rechtsVXHP-04-1-RE

Bestellinformationen für Praxen, Kliniken, Sanitätshäuser und MVZ

Hinweis: VADOplex ist ein Mietprodukt und muss nach Ende der Behandlung wieder an OPED zurückgeschickt werden!
Bestellung:

per Telefon +49 (0)8024/60 81 8-210
per Fax +49 (0)8024/60 81 8-299

Gerne stellen wir Ihnen kostenlos Faxformulare zur Verfügung.

Nutzen

  • Signifikant geringere Komplikationsrate
  • Verbesserte arterielle Durchblutung führt zu besserer und schnellerer Wundheilung
  • Frühere Operation möglich
  • Kürzere Liegedauer
  • Direkte und schnelle Versorgung durch OPED Versorgungsgarantie und Abrechnungsservice

Wirkprinzip

  • Schneller Kompressionsimpuls: 130 mmHg für 1 Sekunde
  • Wiederholung alle 20 Sekunden
  • Bewegung von 20-30 ml Blut bei jedem Impuls
  • Starke Erhöhung des venösen Rückflusses
  • Impulsstrom messbar bis kurz vor dem Herzen

Abrechnungsmöglichkeiten für die stationäre Anwendung

Sie haben die Option, folgende GOÄ-Ziffern zu prüfen und ggf. einzusetzen:

Ziffern 525 und 526

525
Intermittierende apparative Kompressionstherapie an einer Extremität
Je Sitzung: 35 Punkte -> 2,03 € (bei einfachem Satz)

526
Intermittierende apparative Kompressionstherapie an mehreren Extremitäten

Je Sitzung: 55 Punkte -> 3,19 € (bei einfachem Satz)

Rechnungsbeispiel 1:
Therapie beider Beine bei 2-fachem Satz
Anwendung dreimal am Tag, 55 x 0,058 € x 2 x 3 = 19,14 €/Tag

Rechnungsbeispiel 2:
Therapie an einer Extremität bei 2,3-fachem Satz
Anwendung zweimal am Tag, 35 x 0,058 € x 2,3 x 2 = 9,34 €/Tag

Technische Daten

Detaillierte Informationen zu

  • Reinigung, Pflege und technische Wartung
  • Alarme/Fehlerbehebung
  • technischen Daten für Wartungspersonal

können Sie hier entnehmen: weiter...

Einsatzgebiete

Ödemreduktion
Massive posttraumatische und postoperative Ödeme, aber auch sonstige Ödeme unterschiedlichen Ursprungs der oberen und unteren Extremität werden schnell reduziert. Dadurch können kostspielige Komplikationen vermieden werden. Beispielsweise können Patienten mit Schwellungen bei CVI sehr gut behandelt werden.

Durchblutungsstörungen
Durch die deutliche Erhöhung der Blutzirkulation ist die Therapie mit dem VADOplex System der Schlüssel für eine erfolgreiche Therapie von therapieresistenten Ulcera unterschiedlicher Genese und arteriellen Durchblutungsstörungen pAVK.

Thromboseprophylaxe
Das VADOplex System arbeitet mit der bewährten Fuß-Impuls-Technologie. Es imitiert den natürlichen Vorgang des Gehens unter voller Gewichtsbelastung, was im Vergleich zur konventionellen Kompressionstherapie zu einem signifikant verbesserten venösen Blutrückstrom führt. Die äquivalent hohe Wirksamkeit wie niedermolekulares Heparin wurde in randomisiert-kontrollierten Studien nachgewiesen.

Mehrwert

Keine Strümpfe zur Thromboseprophylaxe erforderlich
Wir empfehlen die VADOplex Anwendung ohne Thromboseprophylaxe-Strümpfe (TPS). Sie sparen Zeit und Geld, da Sie auf die Strümpfe verzichten können.

Service-Garantie
Wir garantieren Ihnen – als unserem Partner – einen 1A-Service, regelmäßige Schulung Ihres Personals, kostenlose Wartung und Zur-Verfügung-Stellung von Geräten in ausreichender Anzahl auf Ihren Stationen.

Komplette Produktpalette
Sie können bequem Ihre Patienten versorgen, da wir Ihnen die gesamte Produktpalette bieten – Manschetten für Hand, Fuß und VACOped bzw. Untergips.

Verbesserte Produkte
Die Fußmanschetten haben verbesserte Produkteigenschaften wie verlängerte Konnektionsschläuche, damit Patienten sie leichter selbst anschließen können sowie nichthaftende Klettverschlussenden für einfacheres An- und Ablegen.

Partnerschaft
Wir bieten Ihnen die Flexibilität und Kundenorientierung eines mittelständischen deutschen Unternehmens.

Funktionsweise

  • Starke Erhöhung des venösen Rücktransports durch Druck auf den plantaren Venenplexus
  • Abtransport von Gewebeflüssigkeit über das venöse System
  • Verbesserung der Mikro- und Makrozirkulation